Friede Springer hält es mit Tolstoi:
.
„Im Herzen eines Menschen ruht der Anfang
und das Ende aller Dinge.”
.

(Leo Graf Tolstoi, 1828–1910)
   
  Friede Springer hat diese Stiftung 2004 errichtet, da Herz- und Kreislauferkrankungen nach wie vor zu
den häufigsten Todesursachen gehören. Die Stiftung soll die Erforschung der Ursachen
und die Entwicklung von Maßnahmen zur Verhinderung dieser Erkrankungen fördern und damit
die diagnostische und therapeutische Versorgung von Patienten verbessern.

Die Stifterin hat die Stiftung auch im Andenken an ihren Mann Axel Springer ins Leben gerufen,
der nicht mehr in den Genuss verfeinerter diagnostischer Methoden kommen konnte und 1985 an einer
Herzerkrankung starb.

Die Stiftung fördert Forschungsprojekte sowie Veröffentlichungen in Fachzeitschriften und Medien.
Sie veranstaltet wissenschaftliche Seminare, organisiert Vorträge und unterstützt gemeinnützige Institutionen.

 
Pacelliallee 55
14195 Berlin
Tel. +49 (0) 30 844 14 10 - 0
Fax +49 (0) 30 844 14 10 - 99
info@friede-springer-herz-stiftung.de
www.friede-springer-herz-stiftung.de





Allgemeiner Hinweis

Neben der
Friede Springer Herz Stiftung
bestehen zwei weitere
eigenständige, gemeinnützige
Stiftungen mit Sitz in Berlin,
die den Namen Springer tragen
und unabhängig operieren:

Axel Springer Stiftung
www.axelspringerstiftung.de

Friede Springer Stiftung
www.friedespringerstiftung.de